Überspringen zu Hauptinhalt
+49 178 3857777 - Rufen Sie mich an oder kontaktieren Sie mich über soziale Medien -
Den Mutigen Entscheidern Gehört Die Welt…

Den mutigen Entscheidern gehört die Welt…

Kürzlich hatte ich darüber geschrieben, dass Führungskräfte häufig vor dem Hintergrund einer größeren Vision entscheiden. Oft wirkt die Summe der Einzel-Entscheidungen dann transformierend oder richtungsweisend für ein Unternehmen, und ist von herausragenden Erfolgen gekrönt. Eine solche Erfolgsgeschichte liefert in diesen Tagen Tina Müller, CEO von Douglas, die sich nach Ihrer Amtsübernahme daran gemacht hat, den Konzern zu transformieren. Sie ist von der Initiative „Management der Zukunft“ für den Titel „EntscheidungsMacher 2020“ nominiert, die CEOs auszeichnet, die mit Ihren Entscheidungen für Mut und Führungsstärke einstehen.

Tatsächlich sind die Erfolge, die Tina Müller in nur kurzer Zeit erzielt hat, beindruckend: Zu erkennen an starkes Umsatzwachstum, Veränderung des Filial-Konzeptes, erfolgreiche Neugestaltung des Marken-Images, Erweiterung und Entwicklung des Online-Geschäftes zu einer spezialisierten Plattform usw. 

Meine Reflexion der Erfolgsfaktoren und Empfehlungen für das Entscheidungsmanagement: 

Nun sind nicht alle mutigen Entscheidungen auch zwingend von Erfolg gekrönt. Es liegt in der Natur der Sache, dass wir von den Geschichten der Miserfolge nur wenig sehen oder hören.

Daher möchte ich hier auf wesentliche Punkte hinweisen, die die Erfolgsaussichten „mutiger“ Entscheidungen deutlich erhöhen:

–       Mutige Entscheidungen sind ganz häufig getragen von einer weitreichenden Visionoder Strategie. Es gilt diese zu kommunizieren, um Motivation aufzubauen und Widerstände zu überwinden.

–       Wo für eine Entscheidung Mut erforderlich ist, bestehen erhebliche Unsicherheit undRisiken. Dies gilt im Vorfeld der Entscheidung abzuwägen und ggf. Vorsorge zu treffen. 

–       Nutzen Sie definierte Checkpunkte (auch Tripwires, Milestones o.ä.), um Einzelentscheidungen zu überprüfen, neue Entscheidungen zu treffen und Ihre Strategie zu überprüfen. Dies schafft nicht nur sinnvolle Entscheidungsprozesse, sondern ist gleichzeitig eine Form der Risikovorsorge und Erfolgsüberprüfung. Machen Sie sich vom Gedanken frei, das gute Entscheidungen ein einmaliges Ereignis sind.

–       Eine letzte Empfehlung: Wenn Sie der Entscheidungsträger sind, nutzen Sie die Stärke eines diversen Teams. Ich bin sicher, auch Tina Müller wird Ihre gesamten Entscheidungen nicht allein im Elfenbeinturm getroffen haben, so wie sie auch für Diversität in Entscheidergremien eintritt.

Ich wünsche Ihnen jedenfalls Weitblick, Mut, eine gute Risikoabschätzung und viel Erfolg mit all Ihren Entscheidungen im kommenden Monat.

Christoph Kuzinski, November 2019 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen